Pressemitteilung vom 20.04.2018

Athesia Kalenderverlag übernimmt Calendaria AG (Schweiz)

Die Mediaprint-Gruppe, Paderborn, hat entschieden, sich nach dem Kauf von www.online-druck.biz neben dem klassischen Offsetdruck stärker auf Digitaldruck und der Onlinevermarktung von Druckprodukten zu konzentrieren. Ausserdem soll das vorhandene Full-Service-Geschäft weiter ausgebaut werden, um das vorhandene Wachstumspotential besser zu nutzen. Im Zuge dieser strategischen Fokussierung hat die Mediaprint-Gruppe sämtliche Aktien der Calendaria AG, Immensee/Schweiz, an die Athesia Kalenderverlag GmbH verkauft.

Der Athesia Kalenderverlag mit Sitz in Unterhaching bei München ist mit jährlich 1000 Kalendertiteln Marktführer in den Handelsvertriebswegen in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Luxemburg und Südtirol. Die in Bozen ansässige Athesia Unternehmensgruppe beschäftigt rund 1500 Mitarbeiter. Zu dem Südtiroler Medienunternehmen gehören u.a. die Tageszeitungen Dolomiten und Alto Adige, Buch- und Papeteriehandlungen, Athesia Druck sowie Tourismusunternehmen. Darüber hinaus hält das Unternehmen Beteiligungen im IT-Sektor und im Bereich Regenerative Energie.

Die 1917 gegründete Calendaria AG ist der Marktführer für B2B-Kalender in der Schweiz mit einem eigenen Programm von rund 50 hochqualitativen Kalendertiteln. Bei Bedarf wird das Sortiment durch thematische Zukäufe erweitert. Bis 1998 war die Calendaria AG 66 Jahre lang in Schweizer Privatbesitz gewesen, danach u.a. bei der NZZ-Gruppe und zuletzt bei Mediaprint.

Die Calendaria AG ist der einzige vollstufige Kalenderverlag in der Schweiz mit einem Full-Service-Angebot. Kundenakquisition und Kundenbetreuung, Vorstufe, Druck und Weiterverarbeitung bis hin zu vielschichtigen Auslieferungs- und Logistikleistungen finden unter einem Dach statt. Das Kundenportfolio erstreckt sich auf Kunden aus nahezu allen Industrie- und Dienstleistungsbereichen. Im Jahr 2017 ist es Calendaria gelungen, erfolgreich von einer Offsetproduktion auf flexiblen Digitaldruck umzurüsten. Der technische Betrieb befindet sich auf modernstem Stand. Rund 30 festangestellte Mitarbeiter bearbeiten jährlich mehrere tausend Aufträge.

Mit der Übernahme der Calendaria AG erweitert der Athesia Kalenderverlag sein in den letzten Jahren stetig und überproportional gewachsenes B2B-Geschäft über Deutschland hinaus.